Medisana BU A50 priručnik

Ovdje besplatno pročitajte Medisana BU A50 priručnik. Pročitali ste priručnik, ali odgovara li on na Vaše pitanje? Postavite onda svoje pitanje na ovoj stranici drugim vlasnicima Medisana BU A50.

DE
Zeichenerklärung
WICHTIG
Befolgen Sie die Gebrauchsanleitung!
Die Nichtbeachtung dieser Anweisung
kann zu schweren Verletzungen oder
Schäden am Gerät führen.
WARNUNG
Diese Warnhinweise müssen eingehalten
werden, um mögliche Verletzungen des
Benutzers zu verhindern.
ACHTUNG
Diese Hinweise müssen eingehalten
werden, um mögliche Beschädigungen
am Gerät zu verhindern.
HINWEIS
Diese Hinweise geben Ihnen nützliche
Zusatzinformationen zur Installation
oder zum Betrieb.
Geräteklassifikation: Typ BF
LOT-Nummer
Hersteller
Herstellungsdatum
Bestimmungsgemäßer Gebrauch
Das Gerät ist zur Messung des Blutdrucks am
Oberarm bei Erwachsenen bestimmt.
Gegenanzeige
• Das Gerät ist nicht zur Blutdruckmessung an
Kindern geeignet. Zur Nutzung an älteren
Kindern befragen Sie Ihren Arzt.
Personen mit Arrhythmien, Diabetes, Kreislaufpro-
blemen oder einem Schlaganfall sollten das Gerät
nach Anweisung Ihres Arztes benutzen.
Allgemeine Ursachen für Falschmessungen
Vor einer Messung ruhen Sie sich 5-10 Minuten aus
und essen Sie nichts, trinken Sie keinen Alkohol,
rauchen Sie nicht, verrichten Sie keine körperliche
Arbeit, betreiben Sie keinen Sport und baden Sie
nicht. Alle diese Faktoren können das Messergebnis
beeinflussen.
Entfernen Sie jedes Bekleidungsstück, das zu eng an
Ihrem Oberarm sitzt.
Messen Sie immer am selben Arm (normalerweise
links).
Messen Sie Ihren Blutdruck regelmäßig, täglich zur
gleichen Zeit, weil sich der Blutdruck im Tagesverlauf
ändert.
Alle Versuche des Patienten, seinen Arm
abzustützen, können den Blutdruck erhöhen.
Sorgen Sie für eine bequeme und entspannte
Position und spannen Sie während der Messung
keinen Muskel des Arms an, an dem gemessen wird.
Falls notwendig, verwenden Sie ein Stützkissen.
Wenn die Armarterie unter- oder oberhalb des
Herzens liegt, kommt es zu einer Falschmessung.
Eine lose sitzende oder offene Manschette
verursacht eine falsche Messung.
Durch wiederholte Messungen staut sich das Blut
im Arm, was zu einem falschen Ergebnis führen
kann. Aufeinanderfolgende Blutdruck-Messungen
sollten mit 1-minütigen Pausen erfolgen oder
nachdem der Arm so nach oben gehalten wurde,
damit das angestaute Blut abfließen kann.
Blutdruck-Messgerät
BU A50
Gebrauchsanweisung
Bitte sorgfältig lesen!
51172 08/2014
2-3 cm
(a)
(b)
(c)
1
2
3
• Das Gerät ist nur für den privaten Gebrauch bestimmt. Sollten Sie gesundheit-
liche Bedenken haben, sprechen Sie vor dem Gebrauch mit Ihrem Arzt.
• Benutzen Sie das Gerät nur entsprechend seiner Bestimmung laut Gebrauchs-
anweisung. Bei Zweckentfremdung erlischt der Garantieanspruch.
Wenn Sie an Krankheiten leiden, wie z.B. arterieller Verschlusskrankheit, halten
Sie vor der Anwendung des Gerätes Rücksprache mit Ihrem Arzt.
Das Gerät darf nicht zur Kontrolle der Herzfrequenz eines Schrittmachers
verwendet werden.
Schwangere sollten die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen und ihre indi-
viduelle Belastbarkeit beachten, halten Sie ggf. Rücksprache mit Ihrem Arzt.
Sollten während einer Messung Unannehmlichkeiten wie z.B. Schmerz am
Oberarm oder andere Beschwerden auftreten, betätigen Sie die START/STOP-
Taste
, um eine sofortige Entlüftung der Manschette zu erreichen. Lösen Sie
die Manschette und nehmen Sie diese vom Oberarm ab.
Nur mit der passenden Manschette arbeitet das Gerät korrekt.
• Das Gerät ist für Kinder nicht geeignet.
Kinder dürfen das Gerät nicht verwenden. Medizinprodukte sind kein
Spielzeug!
Bewahren Sie das Gerät außerhalb der Reichweite von Kindern auf.
Legen Sie den Luftschlauch wegen Erstickungsgefahr nicht um den Hals.
Das Verschlucken von Kleinteilen wie Verpackungsmaterial, Batterie,
Batteriefachdeckel usw. kann zum Ersticken führen.
• Vor dem Gebrauch des Gerätes ist der Nutzer verpflichtet, festzustellen, dass
das Gerät sicher und ordentlich funktioniert.
• Es kann nur die mitgelieferte Manschette verwendet werden. Sie kann durch
keine andere Manschette ersetzt oder ausgetauscht werden. Sie kann nur
durch eine Manschette des exakt gleichen Typs ersetzt werden.
Das Gerät darf nicht in strahlungsintensiven Räumen oder im Umfeld von
strahlungsintensiven Geräten wie z.B. Radiosender, Mobiltelefon oder
Microwelle betrieben werden. Dadurch können Funktionstörungen oder inkor-
rekte Messwerte auftreten.
• Betreiben Sie das Gerät nicht in der Nähe von brennbarem Gas (z.B. Betäu-
bungsgas, Sauerstoff oder Wasserstoff) oder brennbarer Flüssigkeit (z.B.
Alkohol).
Nehmen Sie keine Veränderungen am Gerät vor.
Im Falle von Störungen reparieren Sie das Gerät nicht selbst. Lassen Sie
Reparaturen nur von autorisierten Servicestellen durchführen.
Schützen Sie das Gerät vor Feuchtigkeit. Sollte dennoch einmal Flüssigkeit in
das Gerät eindringen, müssen die Batterien sofort entfernt und weitere
Anwendungen vermieden werden. Setzen Sie sich in diesem Fall mit Ihrem
Fachhändler in Verbindung oder informieren Sie uns direkt.
Verwenden Sie zur Reinigung des Gerätes keinesfalls Verdünner
(Lösungsmittel), Alkohol oder Benzin.
Bewahren Sie das Gerät vor schweren Schlägen und lassen Sie es nicht fallen.
• Entfernen Sie die Batterien, wenn Sie das Gerät längere Zeit nicht benutzen.
BATTERIE-SICHERHEITSHINWEISE
Batterien nicht auseinandernehmen!
Erneuern Sie die Batterien, wenn das Batterie-Symbol im Display erscheint.
Schwache Batterien umgehend aus dem Batteriefach entfernen, weil sie aus-
laufen und das Gerät beschädigen können!
Erhöhte Auslaufgefahr, Kontakt mit Haut, Augen und Schleimhäuten vermei-
den! Bei Kontakt mit Batteriesäure die betroffenen Stellen sofort mit reichlich
klarem Wasser spülen und umgehend einen Arzt aufsuchen!
Sollte eine Batterie verschluckt worden sein, ist sofort ein Arzt aufzusuchen!
Immer alle Batterien gleichzeitig austauschen!
Nur Batterien des gleichen Typs einsetzen, keine unterschiedlichen Typen oder
gebrauchte und neue Batterien miteinander verwenden!
Legen Sie Batterien korrekt ein, beachten Sie die Polarität!
Entnehmen Sie die Batterien, wenn Sie das Gerät mindestens 3 Monate nicht
mehr benutzen.
Batterien von Kindern fernhalten!
Batterien nicht wiederaufladen! Es besteht Explosionsgefahr!
• Nicht kurzschließen! Es besteht Explosionsgefahr!
Nicht ins Feuer werfen! Es besteht Explosionsgefahr!
Werfen Sie verbrauchte Batterien und Akkus nicht in den Hausmüll, sondern in
den Sondermüll oder in eine Batterie-Sammelstation im Fachhandel!
Gerät und LCD Anzeige
Anschluss für Netzteil
Blutdruck-Messgerät
-Taste (Einstellung
des Benutzers)
START/STOP-Taste
SET-Taste
Batteriefach (an der
Unterseite)
Steckverbindung für Luftschlauch
LCD Anzeige
Anzeige von Datum/Uhrzeit
Anzeige des systolischen Drucks
Anzeige des diastolischen Drucks
Puls-Symbol
Anzeige der
Pulsfrequenz
Batteriewechsel-Symbol
Arrhythmie-Anzeige
(Herzrythmusstörung)
Speicherplatz-Nummer
Speicher-Symbol
Blutdruck-Indikator (grün - gelb - orange - rot)
Benutzer 1/2/3/4
Lieferumfang
Prüfen Sie zunächst, ob das Gerät vollständig ist.
Zum Lieferumfang gehören:
• 1 MEDISANA Blutdruck-Messgerät BU A50 • 1 Manschette mit Luftschlauch
• 4 Batterien (Typ AA, LR6) 1,5 V • 1 Aufbewahrungstasche
• 1 Gebrauchsanweisung
Sollten Sie beim Auspacken einen Transportschaden bemerken, setzen Sie sich
bitte sofort mit Ihrem Händler in Verbindung.
Was ist Blutdruck?
Blutdruck ist der Druck, der bei jedem Herzschlag in den Gefäßen entsteht.
Wenn sich das Herz zusammenzieht (= Systole) und Blut in die Arterien pumpt,
führt das zu einem Druckanstieg. Dessen höchster Wert wird als systolischer
Druck bezeichnet und bei einer Blutdruckmessung als erster Wert gemessen.
Wenn der Herzmuskel erschlafft, um neues Blut aufzunehmen, sinkt auch der
Druck in den Arterien. Sind die Gefäße entspannt, wird der zweite Wert – der
diastolische Druck – gemessen.
Wie funktioniert die Messung?
Das MEDISANA BU A50 ist ein Blutdruckmessgerät, das für die Blutdruckmessung
am Oberarm bestimmt ist. Die Messung erfolgt hier durch einen Mikroprozessor,
der über einen Drucksensor die Schwingungen auswertet, die beim Aufpumpen
und Ablassen der Blutdruckmanschette über die Arterie entstehen.
Blutdruckklassifikation nach WHO
Diese Werte wurden von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ohne Berück-
sichtigung des Alters festgelegt.
Niedriger Blutdruck systolisch <100 diastolisch <60
Normaler Blutdruck (grüner Anzeigebereich
)
systolisch 100 - 139 diastolisch 60 - 89
Formen des Bluthochdrucks
Leichter Bluthochdruck (gelber Anzeigebereich
)
systolisch 140 – 159 diastolisch 90 – 99
Mittlerer Bluthochdruck (orange Anzeigebereich
)
systolisch 160 – 179 diastolisch 100 – 109
Starker Bluthochdruck (roter Anzeigebereich
)
systolisch >_180 diastolisch >_110
WARNUNG
Zu niedriger Blutdruck stellt auch ein Gesundheitsrisiko dar!
Schwindelanfälle können zu gefährlichen Situationen führen
(z.B. auf Treppen oder im Straßenverkehr)!
Beeinflussung und Auswertung der Messungen
Messen Sie Ihren Blutdruck mehrfach, speichern Sie die Ergebnisse und ver-
gleichen Sie diese dann miteinander. Ziehen Sie keine Rückschlüsse aus einem
einzigen Ergebnis.
Ihre Blutdruckwerte sollten immer von einem Arzt beurteilt werden, der auch
mit Ihrer medizinischen Vorgeschichte vertraut ist. Wenn Sie das Gerät regel-
mäßig benutzen und die Werte für Ihren Arzt aufzeichnen, sollten Sie auch von
Zeit zu Zeit Ihren Arzt über den Verlauf informieren.
Bedenken Sie bei den Blutdruckmessungen, dass die täglichen Werte von
vielen Faktoren abhängen. So beeinflussen Rauchen, Alkoholgenuss, Medika-
mente und körperliche Arbeit die Messwerte in unterschiedlicher Weise.
• Messen Sie Ihren Blutdruck vor den Mahlzeiten.
Bevor Sie Ihren Blutdruck messen, sollten Sie sich mindestens 5-10 Minuten
ausruhen.
Wenn Ihnen der systolische oder der diastolische Wert der Messung trotz
korrekter Handhabung des Gerätes ungewöhnlich erscheinen (zu hoch oder zu
niedrig) und sich dies mehrmals wiederholt, dann informieren Sie Ihren Arzt.
Dies gilt auch, wenn in seltenen Fällen ein unregelmäßiger oder sehr
schwacher Puls keine Messungen ermöglicht.
Inbetriebnahme
Batterien einsetzen/wechseln
Bevor Sie ihr Gerät benutzen können, müssen Sie die beiliegenden Batterien
einsetzen. An der Unterseite des Gerätes befindet sich der Deckel des Batterie-
faches
. Öffnen Sie ihn und setzen Sie die 4 beiliegenden 1,5 V Batterien, Typ
AA LR6, ein. Achten Sie dabei auf die Polarität (wie im Batteriefach markiert).
Schließen Sie das Batteriefach wieder. Wechseln Sie die Batterien aus, wenn das
Batteriewechsel-Symbol
im Display
erscheint oder wenn im Display nichts
angezeigt wird, nachdem das Gerät eingeschaltet wurde.
Verwendung eines Netzteils
Alternativ können Sie das Gerät auch mit einem speziellen Netzteil betreiben
(MEDISANA Art.–Nr. 51125), das Sie an den dafür vorgesehenen Anschluss
an
der hinteren Geräteseite einstecken. Dabei verbleiben die Batterien im Gerät.
Durch das Einstecken des Steckers auf der Rückseite des Blutdruckmessgerätes
werden die Batterien mechanisch abgeschaltet. Es ist daher erforderlich, zu-
nächst das Netzteil in die Steckdose zu stecken und dann mit dem Blutdruck-
messgerät zu verbinden. Wird das Blutdruckmessgerät nicht mehr genutzt, muss
zunächst der Stecker aus dem Blutdruckmessgerät und dann das Netzteil aus der
Steckdose gezogen werden. Dadurch verhindern Sie, dass Sie Datum und Uhrzeit
jedesmal neu eingeben müssen.
Einstellung
1. Einstellung des Anwenders:
Drücken Sie bei ausgeschaltetem Gerät die SET-Taste
. Im Anschluss erscheint
im Display . Durch Drücken der +- oder
-
-Taste kann zwischen Anwender
und und und gewählt werden. Zur Bestätigung des Anwenders drücken
Sie die SET-Taste
. Danach gelangen Sie zur Einstellung der Jahreszahl.
HINWEIS: Drücken Sie bei ausgeschaltetem Gerät die -Taste
, um
zwischen den Anwendern zu wechseln.
2. Einstellung der Jahreszahl:
Im Anschluss blinkt der Eingabeplatz für das Jahr. Drücken Sie die +- oder
-
-Taste
so oft, bis die gewählte Jahreszahl erscheint. Zur Bestätigung der Jahreszahl drük-
ken Sie die SET-Taste
. Danach gelangen Sie zur Einstellung von Monat und Tag.
3. Einstellung von Monat und Tag:
Im Anschluss blinkt der Eingabeplatz für den Monat. Drücken Sie die + oder
-
-Taste so oft, bis der gewählte Monat erscheint. Zur Bestätigung des Monats
drücken Sie die SET-Taste
.
Fahren Sie mit der Einstellung des Tages fort. Verfahren Sie wie bei der
Einstellung des Monats. Drücken Sie die + oder
-
-Taste so oft, bis der gewählte
Tag erscheint. Zur Bestätigung des Tages drücken Sie die SET-Taste
.
Danach gelangen Sie zur Einstellung der Tageszeit.
4. Einstellung der Tageszeit:
Im Anschluss blinkt der Eingabeplatz für die Stunde. Drücken Sie die + oder
-
-Taste so oft, bis die gewählte Stunde erscheint. Zur Bestätigung der Stunde
drücken Sie die SET-Taste
.
Im Anschluss blinkt der Eingabeplatz für die Minute. Verfahren Sie wie bei der
Einstellung der Stunde. Drücken Sie die + oder
-
-Taste so oft, bis die gewählte
Minute erscheint. Zur Bestätigung der Minute drücken Sie die SET-Taste
.
Damit ist der Einstellungsvorgang abgeschlossen. Es erscheint CL im Display.
Verlassen Sie den Einstellungsmodus, indem Sie die SET-Taste
drücken.
Bei Batteriewechsel gehen die Eingaben verloren und müssen neu vorgenommen
werden.
Anlegen der Manschette
1. Stecken Sie vor Gebrauch das Endstück des Luftschlauches in die Öffnung an
der linken Seite des Gerätes
.
2. Schieben Sie die offene Seite der Manschette so durch den Metallbügel, dass
der Klettverschluss sich an der Außenseite befindet und eine zylindrische Form
(Abb.1) entsteht. Schieben Sie die Manschette über Ihren linken Oberarm.
3. Platzieren Sie den Luftschlauch auf der Armmitte in Verlängerung des
Mittelfingers (Abb.2) (a). Die Unterkante der Manschette sollte dabei 2-3 cm
oberhalb der Ellenbeuge liegen (b). Ziehen Sie die Manschette straff und
schließen Sie die Klettverbindung (c).
4. Messen Sie am nackten Oberarm.
5. Nur wenn die Manschette nicht am linken Arm angelegt werden kann, legen
Sie sie am rechten Arm an. Messungen sind stets am selben Arm durchzu-
führen.
6. Richtige Messpossition im Sitzen (Abb.3).
Den Blutdruck messen
Nachdem Sie die Manschette ordnungsgemäß angelegt haben, kann mit der
Messung begonnen werden.
1. Schalten Sie das Gerät ein, indem Sie die START/STOP-Taste
drücken.
2. Wird die START/STOP-Taste
gedrückt, sind zwei kurze Pieptöne zu hören
und alle Zeichen erscheinen im Display. Durch diesen Test wird die Voll-
ständigkeit der Anzeige überprüft.
3. Das Gerät ist messbereit und die Ziffer 0 blinkt für ca. 2 Sekunden.
Automatisch pumpt es langsam die Manschette auf, um Ihren Blutdruck zu
messen. Der ansteigende Druck wird im Display angezeigt.
4. Das Gerät pumpt die Manschette solange auf, bis ein für die Messung ausrei-
chender Druck erreicht ist. Anschließend lässt das Gerät langsam die Luft aus
der Manschette ab und führt die Messung durch. Sobald das Gerät ein Signal
erfasst, beginnt das Puls-Symbol im Display zu blinken. Für jeden Herzton,
den das Gerät empfängt, ist ein Piepton zu hören.
5. Ist die Messung beendet, ist ein langer Piepton zu hören und die Manschette
wird entlüftet. Der systolische und der diastolische Blutdruck sowie der Puls-
Wert erscheinen im Display
. Entsprechend der Blutdruckklassifikation nach
der WHO blinkt der Blutdruck-Indikator
neben dem dazugehörigen farbi-
gen Balken. Hat das Gerät unregelmäßigen Puls ermittelt, erscheint zusätzlich
die Arryhtmie-Anzeige .
WARNUNG
Treffen Sie aufgrund einer Selbstmessung keine therapeutischen Maß-
nahmen. Ändern Sie nie die Dosierung des verordneten Medikaments.
6. Die gemessenen Werte werden automatisch im ausgewählten Speicher ( ,
, oder
) gespeichert. In jedem Speicher können bis zu 60 Messwerte
mit Uhrzeit und Datum gespeichert werden. Ist ein Speicher voll, so entfällt die
jeweils älteste Messung.
7. Die Messergebnisse verbleiben auf dem Bildschirm. Wenn keine Taste mehr
gedrückt wird, schaltet sich das Gerät nach ca. 3 Min. automatisch aus oder
es kann mit der START/STOP-Taste
ausgeschaltet werden.
Die Messung abbrechen
Falls es notwendig sein sollte, die Messung des Blutdrucks abzubrechen, aus wel-
chem Grund auch immer (z.B. Unwohlsein des Patienten), kann jederzeit die
START/STOP-Taste
gedrückt werden. Das Gerät entlüftet sofort die Man-
schette automatisch.
Gespeicherte Werte anzeigen
Dieses Gerät verfügt über 4 separate Speicher mit einer Kapazität von jeweils 60
Speicherplätzen. Die Ergebnisse werden automatisch in dem angewählten
Speicher abgelegt. Zum Abrufen der gespeicherten Messwerte drücken Sie bei
ausgeschaltetem Gerät die +- oder
-
-Taste. Der Durchschnittswert der letzten
3 Messungen erscheint in der Anzeige. Drücken Sie die +-Taste erneut, wird die
älteste Messung angezeigt. Drücken Sie die
-
-Taste erneut, wird die aktuellste
Messung angezeigt. Weiteres Drücken der +- oder
-
-Taste zeigt die jeweils vor-
herigen/bzw. nachfolgenden Messwerte. Sind Sie beim letzten Eintrag angelangt
und drücken Sie keine Taste, schaltet sich das Gerät im Speicherabruf-Modus
nach ca. 120 Sekunden automatisch aus. Durch Drücken der START/STOP-Taste
können Sie den Speicherabruf-Modus jederzeit verlassen und das Gerät
gleichzeitig ausschalten. Sind im Speicher 60 Messwerte gespeichert und wird
ein neuer Wert gespeichert, wird der älteste Wert gelöscht.
Gespeicherte Werte löschen
Wenn Sie sicher sind, dass Sie alle gespeicherten Werte dauerhaft löschen möch-
ten, drücken Sie bei ausgeschaltetem Gerät die SET-Taste
sechsmal, bis CL
erscheint. Drücken Sie die START/STOP-Taste
, blinkt CL dreimal, während
der Speicher geleert wird. Wenn Sie im Anschluss die +- oder
-
-Taste drücken,
erscheinen im Display M und “no”, was bedeutet, dass der Speicher keine Daten
enthält.
Fehler und Behebung
Fehleranzeigen
Bei ungewöhnlichen Messungen erscheinen folgende Symbole im Display:
Symbol Ursache Bereinigung
E-1 Schwaches Signal Legen Sie die Manschette richtig an.
oder Druck Wiederholen Sie die Messung in korrekter
wechselt plötzlich Weise.
E-2 Externe starke In der Nähe eines Funktelefons oder eines anderen
Störung hochfrequenten Gerät kann die Messung
fehlerhaft sein.
Bewegen Sie sich nicht und sprechen Sie während
einer Messung nicht.
E-3 Fehler beim Legen Sie die Manschette richtig an.
Aufpumpen Vergewissern Sie sich, dass der Anschluss richtig
im Gerät steckt.
Messen Sie erneut.
E-5 Außergewöhnlicher Wiederholen Sie die Messung nach einer
Blutdruck 30-minütigen Ruhephase. Wenn Sie dreimal
hintereinander ungewöhnliche Ergebnisse
erhalten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.
Schwache Batterie Die Batterien sind zu schwach oder leer.
Ersetzen Sie alle vier Batterien durch neue
1,5 V Batterien LR6 des Typs AA.
Störungen beheben
Problem Prüfen Ursache und Lösungen
Keine Leistung Prüfen Sie die Batterie-Stärke. Legen Sie neue Batterien ein.
Prüfen Sie die Lage der Legen Sie die Batterien
Batterien. vorschriftsmäßig ein.
Pumpt nicht Prüfen Sie, ob der Anschluss Stecken Sie den Anschluss fest
auf richtig sitzt. ein.
Prüfen Sie, ob der Anschluss Verwenden Sie eine neue
gebrochen oder undicht ist. Manschette.
Err erscheint Prüfen Sie, ob Sie beim Halten Sie sich ruhig.
und die Aufpumpen den Arm
Messung wird bewegt haben.
abgebrochen Prüfen Sie, ob Sie während Sprechen Sie während der
der Messung gesprochen Messung nicht.
haben.
Undichte Prüfen Sie ob die Manschette Legen Sie die Manschette fest an.
Manschette zu lose angelegt ist.
Prüfen Sie, ob die Manschette Verwenden Sie eine neue
beschädigt ist. Manschette.
Wenn Sie ein Problem nicht lösen können, setzen Sie sich mit dem Hersteller in
Verbindung. Zerlegen Sie das Gerät nicht selbst.
Reinigung und Pflege
Entfernen Sie die Batterien, bevor Sie das Gerät reinigen. Reinigen Sie das Gerät
mit einem weichen Tuch, das Sie mit einer milden Seifenlauge leicht befeuchten.
Verwenden Sie keinesfalls scharfe Reinigungsmittel, Alkohol, Naphta, Verdünner
oder Benzin etc.. Tauchen Sie weder Gerät noch irgendein Zusatzteil in Wasser.
Achten Sie darauf, dass keine Feuchtigkeit in das Gerät eindringt.
Machen Sie die Manschette nicht nass und versuchen Sie nicht, sie mit Wasser
zu reinigen. Falls die Manschette feucht geworden sein sollte, reiben Sie diese
mit einem trockenen Tuch vorsichtig ab. Legen Sie die Manschette flach aus,
rollen Sie sie nicht auf und lassen sie an der Luft gänzlich trocknen.
Setzen Sie das Gerät nicht der direkten Sonneneinstrahlung aus, schützen Sie es
vor Schmutz und Feuchtigkeit. Setzen Sie das Gerät keiner extremen Hitze oder
Kälte aus. Wenn Sie das Gerät nicht benutzen, bewahren Sie es in der
Aufbewahrungstasche auf. Bewahren Sie das Gerät an einem sauberen und
trockenen Platz auf.
Entsorgung
Dieses Gerät darf nicht zusammen mit dem Hausmüll entsorgt werden.
Jeder Verbraucher ist verpflichtet, alle elektrischen oder elektronischen
Geräte, egal, ob sie Schadstoffe enthalten oder nicht, bei einer Sam-
melstelle seiner Stadt oder im Handel abzugeben, damit sie einer um-
weltschonenden Entsorgung zugeführt werden können. Entnehmen
Sie die Batterien, bevor Sie das Gerät entsorgen. Geben Sie verbrauchte Batterien
nicht in den Hausmüll, sondern in den Sondermüll oder in eine Batterie-
Sammelstation im Fachhandel. Wenden Sie sich hinsichtlich der Entsorgung an
Ihre Kommunalbehörde oder Ihren Händler.
Richtlinien und Normen
Dieses Blutdruckmessgerät entspricht den Vorgaben der EU-Norm für nichtin-
vasive Blutdruckmessgeräte. Es ist nach EG-Richtlinien zertifiziert und mit dem
CE-Zeichen (Konformitätszeichen) „CE 0297“ versehen. Das Blutdruckmessgerät
entspricht den europäischen Vorschriften EN 1060-1 und EN 1060-3. Die
Vorgaben der EU-Richtlinie “93/42/EWG des Rates vom 14. Juni 1993 über
Medizinprodukte” sind erfüllt, ebenso die EU-Richtlinie 89/336/EWG.
Elektromagnetische Verträglichkeit: (siehe separates Beilageblatt)
Technische Daten
Name und Modell : MEDISANA Blutdruck-Messgerät BU A50
Anzeigesystem : Digitale Anzeige
Speicherplätze : 4 x 60 für Messdaten
Messmethode : Oszillometrisch
Spannungsversorgung : 6 V=, 4 x 1,5 V Batterie AA LR6
Messbereich Blutdruck : 0 – 299 mmHg
Messbereich Puls : 40 – 199 Schläge/Min.
Maximale Messabweichung
des statischen Drucks : ± 3 mmHg
Maximale Messabweichung
der Pulswerte : ± 5 % des Wertes
Druckerzeugung : Automatisch mit Pumpe
Luftablass : Automatisch
Autom. Abschaltung : Nach 3 Min.
Betriebsbedingungen : +5 °C bis +40 °C,
15 bis 85 % max. relat. Luftfeuchte
Lagerbedingungen : -20 °C bis +55 °C,
10 bis 85 % max. relat. Luftfeuchte
Abmessungen (L x B x H) : ca. 139 x 100 x 46 mm
Manschette : 500 x 150 mm / 22 – 36 cm für Erwachsene
Gewicht (Geräteeinheit) : ca. 292 g ohne Batterien
Artikel-Nummer : 51172
EAN-Nummer : 40 15588 51172 1
Sonderzubehör : - Netzadapter
Art.-Nr. 51125 / EAN 40 15588 51125 7
- Manschette M 22 – 36 cm für Erwachsene mit
durchschnittlichem Oberarmumfang
Art.-Nr. 51168 / EAN 40 15588 51168 4
- Manschette L 32 - 42 cm für Erwachsene mit
kräftigem Oberarmumfang
Art.-Nr. 51169 / EAN 40 15588 51169 1
Im Zuge ständiger Produktverbesserungen behalten wir uns
technische und gestalterische Änderungen vor.
Die jeweils aktuelle Fassung dieser Gebrauchsanweisung finden Sie unter
www.medisana.com
Garantie/Reparaturbedingungen
Bitte wenden Sie sich im Garantiefall an Ihr Fachgeschäft oder direkt an die
Servicestelle. Sollten Sie das Gerät einschicken müssen, geben Sie bitte den
Defekt an und legen eine Kopie der Kaufquittung bei.
Es gelten dabei die folgenden Garantiebedingungen:
1. Auf MEDISANA Produkte wird ab Verkaufsdatum eine Garantie für drei Jahre
gewährt. Das Verkaufsdatum ist im Garantiefall durch die Kaufquittung oder
Rechnung nachzuweisen.
2. Mängel infolge von Material- oder Fertigungsfehlern werden innerhalb der
Garantiezeit kostenlos beseitigt.
3. Durch eine Garantieleistung tritt keine Verlängerung der Garantiezeit, weder
für das Gerät noch für ausgewechselte Bauteile, ein.
4. Von der Garantie ausgeschlossen sind:
a. alle Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung, z.B. durch Nichtbe-
achtung der Gebrauchsanweisung, entstanden sind.
b. Schäden, die auf Instandsetzung oder Eingriffe durch den Käufer oder un-
befugte Dritte zurückzuführen sind.
c. Transportschäden, die auf dem Weg vom Hersteller zum Verbraucher oder
bei der Einsendung an die Servicestelle entstanden sind.
d. Zubehörteile, die einer normalen Abnutzung unterliegen, wie Manschette,
Batterien usw..
5. Eine Haftung für mittelbare oder unmittelbare Folgeschäden, die durch das
Gerät verursacht werden, ist auch dann ausgeschlossen, wenn der Schaden an
dem Gerät als ein Garantiefall anerkannt wird.
MEDISANA AG • Jagenbergstraße 19 • 41468 • NEUSS • DEUTSCHLAND
E-Mail: info@medisana.de • Internet: www.medisana.de
Im Servicefall, für Zubehör und Ersatzteile wenden Sie sich bitte an:
DE MEDISANA Servicecenter • Feuerbach KG • Corneliusstraße 75
40215 Düsseldorf • Tel.: 0211-38 10 07 (Mo-Do: 9-13 Uhr + 14-17 Uhr,
Fr: 9-13 Uhr) • Fax: 0211-37 04 97
E-Mail: medisana@t-online.de • Internet: www.medisana-service.de
AT FSMS • Welser Straße 79 • 4060 Leonding
Tel. +43 (0)732 38 72 82-35 • Fax +43 (0)732 38 72 82-20
eMail: medisana@fsms.at • Internet: www.fsms.at
CH BLUEPOINT Service Sagl • Via Cantonale 14 • CH-6917 Barbengo
Tel.: +41 091 980 49 72 • Fax: +41 091 605 37 55
eMail: info@bluepoint-service.ch • Internet: www.bluepoint-service.ch
DE
Gerät und
LCD-Anzeige
Lesen Sie die Gebrauchsanweisung, insbesondere die
Sicherheitshinweise, sorgfältig durch, bevor Sie das
Gerät einsetzen und bewahren Sie die Gebrauchsan-
weisung für die weitere Nutzung auf. Wenn Sie das
Gerät an Dritte weitergeben, geben Sie unbedingt diese
Gebrauchsanweisung mit.
Sicherheitshinweise
99143_BU A50_SoVers_NL_19082014.qxd:Oberarm-Blutdruckgerät 19.08.2014 5:51 Uhr Seite 1

Imate li pitanja o Medisana BU A50?

Ovdje jednostavno postavite pitanje koje imate o Medisana BU A50 drugim vlasnicima proizvoda. Navedite jasan i sveobuhvatan opis problema i svoje pitanje. Što bolje opišete svoj problem i pitanje, drugi vlasnici Medisana BU A50 će Vam jednostavnije dati dobar odgovor.